PARADISO QUINTESSENCE Epiqure (Toro)

with Keine Kommentare

Unsere Zigarre des Monats im Januar 2019: Für was steht Quintessence? Der Duden erklärt dieses Wort mit den Begriffen wesentliches, wichtigstes oder Hauptgedanke. In die Zigarrensprache übersetzt, sind diese Zigarren quasi die Zusammenfassung, der Höhepunkt des Schaffens von Don Pepin Garcia.Die Quintessence wurde im Herbst 2016 auf der InterTabac in Dortmund dem deutschen Markt vorgestellt.

Sie ist in vier verschiedenen Formaten erhältlich und wird bei My Father Cigars von Don Pepin Garcia geblendet und von seinen Torcedores gerollt. Das Umblatt und die Einlage stammen vollständig aus Nicaragua, das Deckblatt ist in Ecuador gewachsen. Es sind mittelkräftig bis kräftige Zigarren, die eine typische Pfeffrigkeit mit etwas Café und einer ganz zarten Süße verbinden.

Die Epiqure startet mit einer vollen Süße, die wir so von den anderen beiden Paradiso Serien nicht kannten. Ganz im Gegensatz zu den anfangs meist würzig, ledrigen Aromen, die bei den anderen Paradiso Serien vorkommen.Typisch für einen Blend, bei dem Don Pepin die Finger mit im Spiel hat, erwartet. Zudem verbirgt sich hinter all der süßen Ledrigkeit ein nicht zu leugnender Pfefferkick, jedoch bei weitem nicht so intensiv wie man es von anderen Zigarren aus Nicaragua kennt.